Vistaprint und Media Markt mit neuem Corporate Design

Veränderungen gibt es bekanntlich immer wieder! Das dachten sich auch die Leute von Vistaprint und Media Markt und verpassten ihren Corporate Designs eine spätherbstliche Frühjahrskur.

Vistaprint setzt mit neuem Logo auf seriös

Zum Überblick: Vistaprint ist ein niederländisches Unternehmen und betreibt 25 lokalisierte Webseiten, mit denen sie in mehr als 130 Staaten ihre Produkte verkaufen. Zu bieten haben sie Online-Dienstleistungen für Visitenkarten, Briefpapier und Werbematerialien für Kleinunternehmen und Verbraucher.

Schon 2009 gab es eine Überarbeitung des Corporate Designs, in dessen Zuge das Unternehmenslogo überarbeitet wurde. Vorher schien es so, als ob ein abstrahierter Druckvorgang visualisiert werden sollte. Daraus wurde dann ein Farbzusammenspiel der Druck-Grundfarben Cyan, Magenta und Yellow (CMYK), wobei Key (das wäre Schwarz) einfach mal weggelassen wurde und somit auch irgendwie den Sinn verfehlt. Wie das aussah, könnt Ihr hier sehen:

Vistaprint–Logo 2009–2014
Vistaprint–Logo 2009–2014, Quelle: sparfreunde

Es kommt mir so vor, dass das Unternehmen mit seinem Design auf einen scheinbar unvermeidlich billig aussehenden Look gesetzt hat, welcher wahrscheinlich auf die preiswerten Produkte zurückschließen lassen sollte. Somit wäre es auch schlüssig, dass die Farbe Schwarz außen vor gelassen wurde.

Seit September hat sich das allerdings ganz schön geändert. Vistaprint ist vom halbem CMYK-Logo weg, hin zu einem auf mich viel wertiger wirkenden Logo. Es hat jetzt einen sehr seriösen Look, so dass es meiner Meinung nach sogar einen Software-Hersteller oder eine Unternehmungsberatungsfirma repräsentieren könnte. Das dürfte ein großer Vorteil für den Online-Dienstleister sein, denn jetzt kann die neue Bildmarke auch separat, beispielsweise als Profilbild für Facebook, genutzt werden.

Meiner Meinung nach ist eine Verbesserung zum vorherigen Logo deutlich zu erkennen. Die Typografie wirkt sehr modern und im Gesamtbild ist alles besser strukturiert. Allerdings stellt sich mir die Frage, ob das neue Logo das Unternehmen an sich besser repräsentieren kann? Was meint Ihr dazu?

Vistaprint-Logo 2014
Vistaprint-Logo 2014, Quelle: gutscheinsammler

Media Markt mit frischem Corporate Design

Kommen wir zu Media Markt. Die sind die größe Elektronik-Fachmarktkette Europas und gehören zur Metro-Gruppe.

Seit dem 9. Oktober wurde das Erscheinungsbild in Print, online, mobil und in Video-Beiträgen mit dem neuen Corporate Design versehen. Die 25 Märkte in der Schweiz sollen im Laufe der kommenden Monate dem neuem Design angepasst werden.

Seit 35 Jahren gibt es das Unternehmen schon. Immer wurde auf die Farbe Rot gesetzt. Im Laufe der Jahre kamen dann noch Schwarz und Weiß dazu. Jetzt gibt sich das Unternehmen etwas reduzierter und ließ einen Relaunch des Corporate Design druchführen. Zu sehen ist, dass das Rot noch mehr dominiert. Entweder auf einem weißen Hintergrund oder eben Weiß auf Rot. Dafür wurde die Zusatzfarbe Schwarz, die oft als Kontur für Typografie genutzt wurde, weggelassen. Der Marketing-Ableger Redblue und die Münchner Marken- und Designagentur Zeichen & Wunder haben sogar eine hauseigene Schrift entworfen.

Im Großen und Ganzen möchte sich die Elektronik-Fachmarktkette anscheinend auf moderene Methoden einlassen. Die Märkte sollen elektronische Preisschilder bekommen, damit Preise schneller geändert werden können. Persönlich finde ich das super, so gibt es wenigstens keine Missverständnisse und lange Wartereien bei Preisfragen. Allerdings könnte die Positionierung von Media Markt als günstiger Anbieter in Gefahr geraten, da wir Kunden nun mal die Preise mit der Konkurrenz im Netz vergleichen.

Hier seht Ihr mal, wie das Ganze aussieht, wenn Ihr zukünftig bei Media Markt seid:

Quelle: obs/Media Markt
Quelle: obs/Media Markt
Quelle: obs/Media Markt
Quelle: obs/Media Markt

Wie gefällt Euch das? Kommentiert doch bitte unten rein!